'A New York Hour'

 

Kurzgeschichten u. a. von Paul Auster, Woody Allen, Dorothy Parker ... von, aus und über New York

 

erzählt und gelesen von Martin Gruber

 

 

 

 

 

Foto: Puria Safary

 

Martin Gruber lädt Sie ein in sein fiktives New Yorker Apartment ein, um mit ihm ein paar humorvolle, unterhaltsame und außergewöhnliche Geschichten über und aus New York zu lesen. Kurzgeschichten aus den Perspektiven von Paul Auster, Woody Allen, Dorothy Parker und anderen feinsinnigen, eingefleischten New Yorkern, sowohl als auch authentische Stories von Martin Gruber, die er zu seiner Schauspielschulzeit im Big Apple erlebte, werden Sie lustig, melancholisch, nachdenklich und noch vieles mehr stimmen. Gefühlswechsel wie es sie nur in der 'Stadt, die niemals schläft' geben kann.

Moderne und klassische Klavierklänge spazieren mit dem Text durch Zeit & Avenues und verbinden die Geschichten zu einem harmonischen und unterhaltsamen Abend in New York - nicht nur für die Fans von Marin Gruber, sondern für alle, die schon mal auf dem Empire State Building gestanden und über die Stadt am Hudson River gestaunt haben.

Und natürlich für all diejenigen, die schon immer mal dorthin wollten, sich aber nicht getraut haben. Für Träumer, denen die große Karriere am Broadway vorschwebt. Für Puristen, denen ein Cream Cheese Bagel auf einer Parkbank im Central Park die große Freiheit bedeutet und Gönnern, die in einem feinen Restaurant tausend Dollar für ein Filetsteak ausgeben. Ehrbare Leute, die schon immer wissen wollten, was die Mafia mit New York zu tun hat und Draufgänger, die unbedingt in der Cosa Nostra mitmischen möchten. Von rührigen Liebesgeschichten am Columbus Circle bis hin zu Flugverspätungen mit lebensverändernden Auswirkungen.

Lebens - Augenblicke, in denen man sich gerne selber wieder findet oder heimlich wünscht, ein Teil davon zu sein.

Träumen, lachen, fühlen, lauschen Sie Martin Gruber's Geschichten in seinem Apartment im Big Apple auf der Bühne.

 

 

 

 

Martin Gruber

 

 

ist in München geboren und aufgewachsen.

Nach dem Schulabschluss besuchte er eine Hotelfach-schule, die er zwei Monate vor der Abschlussprüfung abbrach. Er arbeitete in Szenekneipen in München als Barkeeper und jobte als Komparse bei Film.

Nach dem er sein Hab und Gut verkauft hatte, ging er als 20-jähriger mit 950 DM in die USA und sprach erfolgreich in Los Angeles für eine Rolle in 'Der Ring der Musketiere'

 Foto: Puria Safary                                                                                            vor. Thomas Gottschalk spielte Peter Portos und Martin

                                                                                                                  Gruber seine jüngere Version.

Martin Gruber entschloss sich, die Schauspielerei professionell anzugehen. Er absolvierte seine Schauspielausbildung an der William Esper School in New York und am Actors Movement Studio unter der Leitung von Lloyd Williamson. Danach kehrte er nach Deutschland zurück.

Nach Theaterengagements am Turmtheater Regensburg und am Theater an der Rott in Eggenfelden folgten Auslands-drehs in Neuseeland und in Südafrika sowie verschiedene Rollen in TV- und Kinoproduktionen u.a. in 'Hunger' von Dana

Vávrová.

Besonders bekannt wurde Matin Gruber durch die Hauptrolle in der ZDF-Serie 'Samt und Seide' (2001 - 2003) und durch die Rolle des Felix Saalfeld in der Telenovela 'Sturm der Liebe' (2006 - 2009). Für seine darstellerische Leistung in 'Sturm der Liebe' wurde er 2008 mit dem italienischen Medienpreis 'Premio Napoli Cultural Classic' ausgezeichnet.

Große Bekanntheit erlangte er auch durch die ZDF-Serie 'Die Bergretter' (2009 - 2014). Mit der 6. Staffel stieg Martin Gruber aus der Serie aus, um sich wieder mehr der Familie und anderen Projekten widmen zu können. So ist er in Filmen der ZDF-Serie 'Herzkino', in 'Das Traumschiff', SOKO Wismar, SOKO Köln, Der Alte, u.a. zu sehen.

 

Martin Gruber engagiert sich sehr mehreren Jahren sozial. 2014 hat er die Martin Gruber Stiftung ins Leben gerufen, um benachteiligten Kindern zu helfen und die Kontrolle darüber zu haben, für wen das Geld verwendet wird. Die Martin Gruber Stiftung arbeitet eng mit der Anton Schrobenhauser Stiftung 'kids for life' zusammen.

2017 wurde er zum Botschafter der José Careras Leukämie Stiftung ernannt.